Geschichte zu «Fix und Fertig»

(Originaltitel: Und das am Hochzeitsmorgen)
Komödie von Ray Cooney und John Chapman

Manfred Jaberg ist ein erfolgreicher Werber, der ein Faible für die „Wilden 20er Jahre“ hat. Er liebt Charleston und Hollywood und natürlich schöne Frauen. Ausgerechnet am Hochzeitsmorgen seiner Tochter Sandra, hat er eine Glanzidee für die Werbekampagne der Firma Trumph – Miederwaren und verliert dadurch den klaren Blick für die Anforderungen der Stunde. Die geladenen Hochzeitsgäste sind bereits in der Kirche und warten auf die Hauptakteure. Die Familie Jaberg macht sich bereit. Die letzten Schliffe werden getätigt. Es ist ein nervöses und aufgeregtes Hin und Her. Eine Schwingtüre zwischen Wohnzimmer und Flur versetzt Manfred Jaberg im allgemeinen Gehetze einen Schlag an den Kopf und lässt ihn das Charleston-Girl Polly Perkins aus seiner BH – Werbung erscheinen und wirft ihn in die „Wilden 20er Jahre“ zurück. Nur leider kann sie ausser Manfred keiner sehen. Während die Hochzeitsgesellschaft in der Kirche wartet, bringt Polly die ganze Familie aber auch Manfred’s Ehe ordentlich durcheinander. Die Braut verschanzt sich wegen der offensichtlichen Geisteskrankheit ihres Vaters im Zimmer und denkt nicht daran mit der imaginären Polly zur Trauung zu fahren. Manfred’s Geschäftspartner und Freund, Beat Klein, versucht zwar die Lage zu entschärfen, aber als dann noch der wutentbrannte Vater, der extra aus Kanada angereist ist, auftaucht, eskaliert die Situation. Und alle sind: FIX UND FERTIG!

Schau doch mal rein

Die Proben finden jeweils am Dienstag um 19 Uhr im Schulhaus Kappeli statt. Nach den Sommerferien jeweils Dienstag und Donnerstag. Während den Sommerferien sind teilweise keine Proben.

Probedaten bitte unserer Agenda entnehmen. Danke.

Agenda